Sport Mental Coaching
Alles, was Wirklichkeit werden soll, muss vorher im Kopf entstehen


Angebote 

 

Themenbereiche

Im Mentaltraining wird in fünf Bereichen gearbeitet

  •  Wettkampfvorbereitung
  •  Ziele
  •  Selbstregulation (Emotionen/Gefühle, Energie/Atmung, Antrieb/Motivation, Kognition/Gedanken)
  •  Fertigkeitstraining (z.B. Erlernen einer neuen Bewegung, Perfektionieren einer bereits erlernten Bewegung oder Themen wie Konzentration, Wahrnehmung, Konflikte, Handlungsschnelligkeit)
  •  Sozialsystem (z.B. Teambildung)

 

Einzelcoachings

Der Athlet kommt mit einem  Ziel, einem Problem oder einer Fragestellung, welche(s) in einer Einzelsitzung angegangen wird.

 

Prozessbegleitung

Nach einem Erstgespräch (Kennenlernen, Infos sammeln, Ziele erläutern) erstellt der Sport Mental Coach eine Prozessplanung mit Zwischenzielen für eine längere Zeitdauer (z.B. eine Saison). Diese Form beinhaltet mehrere Coachings/Begleitgespräche (der Dauer des Prozessplanes entsprechend). Grundsatz bleibt aber, dass der Athlet selber an sich arbeitet und der Mental Coach "nur" die Werkzeuge dazu liefert. Nach Abschluss der Prozessplanung erhält der Sportler einen ausführlichen Entwicklungsbericht.


Teambildung

Grundsätzlich arbeite ich mit Einzelathleten (Einzelsport oder Teamsport). Es ist aber auch möglich, dass ich Settings in einem ganzen Team übernehme (z.B. Teambildungsübungen).


Referate

Wenn ein ganzes Team, ein Staff oder ein Verein einen Vortrag zu einem bestimmten Thema wünscht (z.B. Einführung ins Mentaltraining, Aufmerksamkeit/ Konzentration/Fokussierung, Selbstvertrauen, Wahrnehmung, mentale Wettkampfvorbereitung, Teambildung), dann freut mich auch eine Anfrage diesbezüglich. Thema, Umfang und Kosten werden vorgängig individuell besprochen.  


Verletzungen

Eine körperliche Verletzung ist kein Grund, das Mentaltraining zu unterbrechen. Im Gegenteil: Du kannst die Zeit super nutzen, um deine mentalen Fähigkeiten (noch) stärker zu machen. Auch bietet das Mentaltraining eine Möglichkeit, nach Verletzungs-Blockaden wieder schneller und besser in den Leistungssport zurück zu kehren.